Foto: pixabay.com.

Foto: pixabay.com.

Eine neue Studienreihe von Monster zeigt: Nur knapp die Hälfte der größten Unternehmen und nur zwei von zehn mittelständischen Unternehmen in Deutschland bieten Home Office an. Dabei ist das räumlich und zeitlich flexible Arbeiten für Arbeitnehmer nachweislich ein immer wichtigeres Kriterium für die Annahme eines Jobangebots.

Dieser Beitrag im job and career Blog beleuchtet, warum viele Unternehmen sich noch immer schwer tun mit der Flexibilität. Außerdem zeigt der Blogpost auf, was HR-Manager in einer Befragung des Personaldienstlesters Robert Half zu dem Thema gesagt haben und wie es Arbeitgebern und und Arbeitnehmern gelingen kann, flexibles Arbeiten für beide Seiten zum Erfolgsmodell zu machen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone