KingDietmarHat

Foto: Dietmar Dahmen

Im Gespräch mit Dietmar Dahmen, Unternehmer, Zukunftsvisionär und Chief Innovation Officer von ecx.io, an IBM Company

Wie verändert die Digitalisierung die Arbeitswelt? Was haben Menschen Maschinen voraus? Und warum begeistern Live-Events im digitalen Zeitalter immer noch so viele Menschen? Kaum jemand kann diese Fragen spannender beantworten und besser verkörpern als Dietmar Dahmen: Der Chief Innovation Officer des IBM-Tochterunternehmens ecx.io, Co-Founder der Öko-Plattform Earthback und Creative Consultant von international agierenden Unternehmen gibt sich nicht nur damit zufrieden, neue Technologien anzuwenden. Er fördert wirkliche Innovation und sucht das Noch-nie-Dagewesene. Dietmar Dahmen rockt die Bühnen der Conference-Welt und ist einer der schlausten strategischen Planer in Marketing und Kommunikation. Wir sprachen mit dem „Chefkreativen“ und Keynote Speaker der PERSONAL Nord über Innovationskultur, Digital Leadership und Bauchgefühl.

#ArbeitderZukunft Die größte Hürde ist emotional – und da sind wir bei der Kultur @MrDahmen Klick um zu Tweeten

Herr Dahmen, die Vernetzung von Menschen, Maschinen und Systemen schreitet immer weiter voran. Inwiefern ist diese Entwicklung aus Ihrer Sicht schon in der Arbeitswelt angekommen?

Die interne Connectivity, zum Beispiel das perfekt vernetzte Büro, hinkt der externen noch hinterher. Wir haben den absolut vernetzten Customer, der Kunde, der sich online informiert und offline kauft oder irgendwie umgekehrt. An diese Wirklichkeit des Marktes müssen sich Unternehmen anpassen. Mitarbeiter möchten die technischen Möglichkeiten, die sie privat nutzen, auch bei der Arbeit haben. Sie sind eine hohe Transparenz und kanalübergreifende Services gewohnt. Warum kann der Arbeitgeber da nicht mithalten? Das ist oft nicht so einfach. Privat kaufe ich mir ein neues Smartphone, eine Virtual-Reality-Brille oder ein sprachegesteuertes System wie Google Home oder Amazon Echo, fertig ab. Die Implementierung von digitalen Neuigkeiten ist für Unternehmen jedoch mit einem viel größeren Aufwand verbunden.

Zum Beispiel?

Ich habe in England einmal die Polizei beraten dürfen. Damals haben Bankräuber angefangen  Google Glass zu verwenden: Die haben überall kleine Kameras hingestellt und konnten dann in Real Time sehen, wo die Polizei ist und wie sie am besten abhauen können. Mit dieser Technik waren die Gangster der Polizei immer einen Schritt voraus. Die Polizei musste alles prüfen, abhörsicher machen und Gremien dafür bilden. Diese Verwaltung machte sie langsam. Die Lösung war eine Polizei der zwei Geschwindigkeiten: Eine kleine Gruppe übersprang so weit wie möglich die „Formalitäten“ und „machte einfach“. Das gilt für jedes Unternehmen: Auch wenn man vielleicht nicht jeden Mitarbeiter mit der neusten technischen Idee ausstatten kann, ist das zumindest bei einigen möglich.

Lesen Sie das komplette Interview auf managerseminare.de.

#ArbeitderZukunft Die Maschine macht die Arbeit. Der Mensch macht die Kultur @MrDahmen Klick um zu Tweeten


Über Dietmar Dahmen

DietmarDahmen_big

Foto: Dietmar Dahmen

Hamburg, Los Angeles, München, New York und Wien – seit mehr als 20 Jahren setzt Dietmar Dahmen international Trends in Marketing und Werbung: Seine Karriere startete er als strategischer Planer bei Lintas. Weitere Positionen waren die des Creative Director bei DDB-Heye, des Executive Creative Director bei Ogilvy und des Chief Creative Officer und Managing Director bei BBDO. Heute arbeitet Dietmar Dahmen als professioneller Speaker und freier Creative Consultant für (meist) internationale Unternehmen und hält seit 2011 die Position des Chief Innovation Officer bei „ecx.io, an IBM company“.

Für die European Association of Communication Agencies agiert Dietmar Dahmen als Trainer für Change, Trends, zukunftsweisendes Marketing und Innovation. Im September erscheint sein Buch „Dietmar Dahmens Transformation Bamm. Erfolg in Zeiten der Vulkan Ökonomie“. Zudem ist er Mitglied im Creative Club Austria und im Art Directors Club Deutschland.

Veranstaltungstipp

Keynote-Vortrag von Dietmar Dahmen auf der PERSONAL2017 Nord:
„Von Smart Living bis Smart Mobility“
Mittwoch, 26. April 2017, 15.45 Uhr, Eventforum – Halle A4, Hamburg Messe und Congress

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone