Zukunft Personal | HRM Expo BLOG

Der offizielle Blog von Europas größter Fachmesse für Personalmanagement

Tag: Big Data

Kollege Roboter: Heute ist ein guter Tag, um Leben zu retten!

Kollege-Roboter

Die Digitalisierung der Gesundheitsbranche wirft eine große Frage auf: Können Roboter sogar Ärzte ersetzen? Ohne Zweifel bringt die Verbindung von Technik und Medizin weltweit erstaunliche Entwicklungen hervor: Organe kommen aus dem 3D-Drucker, den Blutzucker kontrolliert die Kontaktlinse, in halbautomatischen Laborstraßen untersuchen Maschinen Körperflüssigkeiten und Roboter assistieren bei chirurgischen Eingriffen. Google und IBM haben sich der Analyse von Patientendaten angenommen, denn ohne Künstliche Intelligenz lässt sich die Flut an medizinischen Daten kaum noch analysieren. Doch sind Roboter in der Medizin wirklich Konkurrenten oder nicht vielmehr Kollegen?

>>MORE>>

HR kann Innovation! (Teil 1): Recruiting mit Augmented Intelligence + Kollaboration

Han-Stoffels

Foto: Han Stoffels

HR kann Innovation, das war die frohe Botschaft von Professor Stephan Fischer auf der Zukunft Personal bei der Verleihung des ersten HR Innovation Award. Zu den Finalisten, die sehr knapp den Sieg verpassten, gehörte auch das Start-up 8vance aus Venlo. Die Experten für Artifical (bzw. Augmented) Intelligence (AI) und Kollaboration im Recruiting realisieren jenseits der klassischen Pfade und Portale ganz neue Perspektiven für die Gewinnung der dringend benötigten neuen Talente. Das Konzept des Hyperbrain, als Multi-Sided-Plattform gedacht, bietet noch andere Möglichkeiten der unternehmensübergreifenden „kognitiven“ Kollaboration. Han Stoffels, Mitgründer von 8vance, stellt in diesem Interview das Konzept vor.


>>MORE>>

Was braucht die Arbeitswelt 4.0? Netzwerkdenken statt Komplexitätsverweigerung

arbeitwelt-der-zukunft

Was macht das Büro der Zukunft aus? Das erleben Sie in der Sonderschau „Arbeitswelten.HR“ der Zukunft Personal

Wie können wir die Komplexität der Digitalisierung verstehen? Eine menschliche Lösungsstrategie besteht darin, sie zu vereinfachen oder Teile von ihr auszublenden. Doch die digitale Transformation ist so omnipräsent, dass eine Simplifizierung problematisch wird. Konzentriert man sich nur auf wenige Aspekte, übersieht man leicht entscheidende Teile und trifft Fehlentscheidungen. Komplexität lässt sich nicht vereinfachen, selbst wenn man so tut, als existiere sie nicht. Das gilt insbesondere für den Arbeitsplatz der Zukunft. Doch wenn alles mit allem zusammenhängt, wo können wir dann ansetzen? Bei der Gestaltung von Büros, der Technik oder der Organisationsform? >>MORE>>

Kollege Roboter (Teil 1): Journalismus aus der Maschine

Robofrau

Foto: gratisography.com

Roboter, künstliche Intelligenz und Algorithmen als Kollegen – das ist keine Science-Fiction mehr, sondern wird langsam aber sicher Realität. Viele Menschen gruseln sich allerdings angesichts dieser Vorstellung. Nehmen uns die neuen digitalen Helfer Arbeitsplätze weg oder machen sie uns das Leben und Arbeiten leichter? Geben wir die Entscheidungshoheit über unsere Arbeit aus der Hand oder gewinnen wir neue Freiheiten und Zeit für mehr Kreativität und Innovation? Was können Maschinen eigentlich besser als Menschen und was Menschen besser als Maschinen? In der neuen Blogreihe „Kollege Roboter“ stellen wir Ihnen verschiedene Berufsfelder mit ihren Maschinenexperimenten vor. Teil 1: (Human-)Roboter-Journalismus. >>MORE>>

Digitale Exzellenz im Personalmanagement – was ist das überhaupt?

Podiumsdiskussion Digitale Exzellenz

Copyright: foto focus Jack Tillmanns/ spring Messe Management

Wie verändert sich die Arbeitswelt im Zuge der Digitalisierung? Und wie können Personaler, Führungskräfte und Dienstleister Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung noch besser und aktiver unterstützen? Nach einer Begrüßung von Ralf Hocke (Geschäftsführer, spring Messe Management GmbH) debattierten heute auf der PERSONAL2016 Nord in Hamburg Urs M. Krämer (CEO, Sopra Steria GmbH), Nicole Heinrich (Leiterin Ausbildung und Personalmarketing, Otto GmbH & Co. KG) und Alexander Peter (Gründer, PHANTOMINDS UG) über die wichtigsten To-dos. Besucher konnten ihre Fragen über eine Twitterwall einbringen.
>>MORE>>

Cloud Computing, Data Analytics und IT-Sicherheitsexpertise: Diese Skills suchen Arbeitgeber

509089_web_R_B_by_Aka_pixelio.de_-300x201

Foto: Aka / pixelio.de

LinkedIn wertet einmal pro Jahr die Profile seiner mittlerweile mehr als 330 Millionen weltweiten Mitglieder aus, um die Fähigkeiten und Erfahrungen zu ermitteln, die auf dem Arbeitsmarkt gerade besonders gefragt sind. „Cloud und Distributed Computing“ sowie „Statistische Analysen und Data Mining“ – das sind dem Netzwerk zufolge die beruflichen Kompetenzen, die 2015 weltweit gesucht werden. Auch in Deutschland gehören diese Kenntnisse zu den Top 5 im Ranking. Über die aktuelle  Skill-Hitliste berichtet Johannes Königes (COMPUTERWOCHE) in diesem Beitrag auf dem job and career Blog. In einem weiteren Beitrag auf dem Blog nimmt seine Kollegin Ingrid Weidner die Relevanz von IT-Sicherheitsexpertise unter die Lupe.

„arbeiten 4.0“ – den Wertbeitrag von innovativem Personalmanagement für Unternehmen transparenter machen

Ralf-Hocke_online

Foto: Fotostudio Franz Pflügl

Kurz-Interview mit spring-Geschäftsführer Ralf Hocke zum Messemotto der Zukunft Personal

Erstmals präsentiert sich die Zukunft Personal in diesem Jahr mit einem Messemotto. Es lautet: „arbeiten 4.0 – Personalmanagement im digitalen Wandel“. Über die Hintergründe und Trends, die sich in diesem Zusammenhang abzeichnen, spricht Ralf Hocke im Interview. Seit September 2014 ist er Geschäftsführer des Veranstalters spring Messe Management GmbH in Mannheim, einer Tochter der Deutschen Messe AG. Vertiefende Einblicke in seine Sicht auf das Personalmanagement im Mittelstand gibt er zudem in einem Gespräch mit Manager-Wissen vor 9.
>>MORE>>

Trendstudie Big Data in HR: „Viele Personaler unterschätzen die Potenziale ihrer Daten“

analytics_StockSnap_online

Foto: StockSnap.io – Luis Llerena

„HR will seit jeher zum strategischen Partner der Geschäftsleitung werden. Big Data könnte eine Chance sein, dies zu erreichen“, sagt Prof. Dr. Jens Nachtwei (Humboldt-Universität zu Berlin, Hochschule für angewandtes Management und IQP) im Nachgang zur Trendstudie Big Data in HR. Diese Idee hatte uns von spring Messe Management dazu motiviert, gemeinsam mit weiteren Studienpartnern – darunter auch Prof. Dr. Dagmar Monett Díaz (Professorin für Informatik, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) und Moritz Meißner (Institut IQP) – genau hinzusehen, inwiefern auch die Personaler diese Überzeugung teilen. Erste Ergebnisse hatten wir bereits auf der Messe PERSONAL2015 Nord (Hamburg) kommuniziert – nun steht die Website mit der kompletten Ergebnisdokumentation. >>MORE>>